Freisprechanlage für das Haus

Freisprechanlagen für das Haus bieten immer mehr Funktionen. Die einfachste Anlage ist die, bei der ein Besucher anläutet und der Hausbesitzer einen Hörer abnimmt. So kann einfach kommuniziert werden. Soll die Türe geöffnet werden, wird ein Knopf gedrückt. Ein Hinlaufen zur Haustüre ist nicht notwendig. Diese einfachen Anlagen gibt es schon seit vielen Jahrzehnten und sie sind in beinahe jedem Haus zu finden.

Die Freisprechanlage für das Haus

Sprechanlage HausDie moderne Technik hat auch hier Einzug gehalten, die Anlagen bieten immer mehr Funktionen. Sehr praktisch sind Anlagen, die mit einer Kamera verbunden sind. An der Haustüre oder dem Gartentor wird die Cam montiert, am Teil, der sich im Haus befindet, ist ein kleiner Monitor. Der Besitzer sieht, wer vor der Türe steht. Für große Häuser mit vielen Räumen eignet sich eine Freisprechanlage mit mehreren Empfangsteilen. Ist in jedem Raum eine montiert, muss man nicht zur zentralen Stelle laufen, wenn die Türe geöffnet werden soll.

Je nach Modell können diese Haus Freisprechanlagen nachträglich, ohne großen Aufwand, wie Stemmen, montiert werden. Geräte, die über das W-Lan oder Funk die Signale bekommen, sind am einfachsten nachträglich anzubringen. Benötigt man ein Kabel zur Datenübertragung, sollte der Einbau dem Fachmann überlassen werden. Geräte, die mit Funk funktionieren, sind zwar einfach in der Montage, jedoch anfälliger für Störungen. Dicke Mauern können den Empfang beeinträchtigen. Bei der Einrichtung von Sprechanlagen, die über ein W-Lan verfügen, muss darauf geachtet werden, dass alle Teile eine gute Verbindung zum Router haben. Nur dann funktionieren sie ohne Probleme. Die Freisprechanlagen, die über Kabel funktionieren, sind zwar mühevoller einzubauen, jedoch ist bei diesen Modellen eine störungsfreie Funktion gesichert.

Anlagen, die über W-Lan oder Funk betrieben werden, sind für einen Laien leicht montierbar. Die entsprechenden Geräte und Teile werden dort angebracht, wo man es wünscht. Es müssen nur ein paar Löcher gebohrt werden. Für große Häuser sind Freisprechanlagen mit einem mobilen Innenteil empfehlenswert. Dieser kann in jeden Raum, auch in den Garten oder auf die Terrasse mitgenommen werden. Klingelt es an der Türe, sieht man sofort, wer draußen steht, eine Kommunikation über Lautsprecher und Mikrofon ist ebenfalls möglich.

Freisprechanlage für das Haus kaufen

Haus FreisprechanlageEine gute Freisprecheinrichtung muss eine gute Tonqualität haben. Das Mikrofon muss so gut eingestellt sein, dass eine Unterhaltung in normaler Lautstärke möglich ist. Ebenfalls muss der Lautsprecher so adjustiert werden, dass nicht die gesamte Nachbarschaft das Gespräch mitbekommt. So etwas kann mit der Zeit nervenaufreibend sein. Das Innenteil muss über einen Lautstärkeregler verfügen. So kann die Anlage in der Nacht oder wenn beispielsweise Kinder schlafen, abgestellt oder auf ganz leise gedreht werden. Vom Design her stehen dem Kunden viele Modelle zur Auswahl.

Noch vor Jahren waren Haus Freisprechanlagen ein optischer Störfaktor in jedem Haus. Inzwischen gibt es sie in verschiedenen Farben und Designs, sodass eine Anlage sich sehr gut in den Wohnraum integrieren lassen kann, ohne störend zu wirken. Fällt die Entscheidung für eine Freisprechanlage aus Metall, sollte die Oberfläche matt sein. Auf glänzenden Oberflächen sieht man die Fingerabdrücke, es muss ständig gewischt und geputzt werden. Beim Kauf ist das Beratungsgespräch durch den Verkäufer wichtig. Er ist Ansprechpartner für alle Fragen und muss sich mit dem Produkt gut auskennen.

Letzte Preisaktualisierung am 19.11.2017 um 23:06 Uhr / Preis kann jetzt höher sein

Das könnte Dich auch interessieren