Autoradio

Autoradio – Alles Wichtige und Wissenswerte

Das erste Autoradio stammt aus den 20er Jahren und hat seither eine rasante Entwicklung genommen. Während es zunächst ein reiner Hörfunk-Empfänger war, konnten die späteren Geräte Kassetten abspielen, später CDs und heute können sie sogar USB-Sticks lesen. Seit 2009 werden Internet-Radios hergestellt, deren erstes von „Blaupunkt“ entwickelt wurde.

Mit dem folgenden Ratgeber möchten wir Dich über alles informieren was man über das Autoradio wissen sollte. Die Autoradios werden nicht von uns getestet, wir fassen nur die Bewertungen der Käufer zusammen damit Du dir einen Überblick verschaffen kannst.

Die TOP Autoradios im direkten Vergleich

ModellJVC
KD-R453
Pioneer
DEH-1700UB
Alpine
UTE-72BT
BildJVC KD-R453 USB/CD-Receiver mit Front AUX-Eingang schwarzPioneer DEH-1700UB CD-Tuner Autoradio (RDS, USB,...Alpine UTE-72BT - Digital Media Receiver mit Bluetooth
Leistung4 x 50 W4 x 50 W4 x 50 W
Größeeinfacher DIN-ISO-Standardeinfacher DIN-ISO-Standardeinfacher DIN-ISO-Standard
Display Beleuchtunggrünrotweiß
Kaufen Zu Amazon Zu Amazon Zu Amazon
Preisab 77,44 EURDerzeit nicht verfügbar99,01 EUR
Details Zum Bericht Zum Bericht Zum Bericht
Preisaktualisierungam 19.11.2017 um 23:13 Uhram 19.11.2017 um 23:13 Uhram 19.11.2017 um 23:13 Uhr

Worauf sollte man beim Kauf eines Autoradios achten?

Die Besonderheiten an einem Autoradio ist, dass es besonders kompakt gebaut sein muss, um in ein heute meist standardisiertes Fach im Auto zu passen. Außerdem darf es nicht empfindlich gegenüber Erschütterungen sein und auch Temperaturschwankungen, wie sie im Auto möglich sind, ist ein Radio im Hausgebrauch nicht ausgesetzt.

Die moderne Entwicklung erlaubt es, dass Autoradios gebaut werden, die ein Navigationssystem integriert haben. Ein Vorzug von werkseitig eingebauten Autoradios ist es, dass sie oftmals vom Lenkrad aus bedient werden können, was die Ablenkung des Fahrers minimiert. Ein Autoradio gehört heute zur Grundausstattung eines Fahrzeuges.

Doch mancher möchte ein anderes, besseres und leistungsstärkeres Radio haben – dann muss ein neues gekauft werden. Die Autoradios von heute können weit mehr, als einen Hörfunksender zu übertragen – sie spielen CDs ab oder sogar DVDs, die dann beim Beifahrer oder zumindest an der Rücksitzbank für Unterhaltung sorgen.

Um Dateien vom heimischen Computer mitnehmen zu können, werden einige Geräte so angeboten, dass man Speicherkarten einstecken kann oder USB-Schnittstellen vorhanden sind.

JVC KD-R461EBeim Kauf eines neuen Autoradios sind einige Dinge im Vorfeld zu beachten: zum Beispiel, ob es sich um ein Radio in Normgröße handelt, das also in Ihr Auto passt. Und sind die Anschlüsse kompatibel? Wer sich dabei nicht sicher ist, sollte lieber einen Fachmann fragen, denn nichts ist ärgerlicher als ein gekauftes Radio, das nicht angeschlossen werden kann.

Wichtig sind außerdem eine automatische Sendersuche und der automatische Frequenzwechsel. Dabei wird vom Radio selbstständig immer die stärkste Frequenz des Senders gesucht, damit das gleiche Radioprogramm ununterbrochen in guter Qualität laufen kann.

Außerdem sollte das Gerät die Möglichkeit bieten, Sender zu speichern, damit man dort, wo man häufig unterwegs ist, mit einem Knopfdruck den Sender hat, den man gerne hören möchte. Damit speichert man diesen nur einmal ein – und hat dann den schnellen Weg über Kurzwahlknöpfe. Auch sollte ein Display vorhanden sein, welches den momentanen Sender anzeigt – aber das ist heute bei allen Radios Standard. Wichtig ist, dass die Bedienung wie Lautstärke – sofern nicht über das Lenkrad möglich – simpel vonstatten geht, damit man sie „blind“ findet und die Aufmerksamkeit auf der Straße bleibt.

Hersteller von Autoradios

Hersteller gibt es viele, und neben bekannten Marken wie Sony oder Blaupunkt gibt es auch die Eigenmarken der Automobilhersteller. Eine Firma als Beste auszumachen, ist dabei eigentlich unmöglich, weil immer neue Modelle herausgebracht werden, die allesamt positive wie negative Eigenschaften haben.

Daher ist es sinnvoll Autoradio Tests von diversen Webseiten zur Hilfe zu nehmen oder die auf diesem Portal zusammengetragene Bewertungen von Käufern lesen.

Wichtig sind die Klangeigenschaften, denn gerade auf langen Fahrten kann ein „quäkendes“ Autoradio allerhand Nerven kosten. Außerdem muss natürlich geklärt sein, dass es in Ihr Fahrzeug passt. Günstige Modelle beginnen bei 50 Euro, wie viel man ausgeben möchte, ist eine Frage des Anspruchs.

Ein Extra für das perfekte Autoradio

JVC KD-R453EEin Extra, das es in Mittelklasse-Auto-Radios und aufwärts gibt, ist das Bluetooth mit Freisprecheinrichtung. Unterstützt das Radio Bluetooth, hat der Nutzer den Vorteil, dass sich Handys und Co sowie weitere Multimediageräte kabellos mit dem Radio verbinden lassen. Hat das Radio dann eine Freisprecheinrichtung, kann man beispielsweise über diese telefonieren.

So erübrigen sich die Kabel der alten Freisprechanlage gleich mit. Außerdem können externe Bluetooth-Geräte gleich an das Radio angeschlossen werden, und zwar kabellos. Günstige Radios sind zwar nicht mit Bluetooth-Modul ausgestattet, aber dafür vorbereitet sind.

Wichtig sind den meisten Anwendern ein guter Klang und einfache Bedienung. Viele der neuen Autoradios haben einen OSD, also einen Bildschirm. Über diesen lassen sich die Einstellungen vornehmen. Wer vorhat, die Car-HiFi-Anlage weiter aufzurüsten, muss auf entsprechende Anschlussmöglichkeiten schon beim Kauf achten.

Autoradio – Das Preis-Leistungs-Verhältnis

Auch der Preis interessiert die meisten Käufer, neben Klang und Ausstattung sowie Bedienerfreundlichkeit. Die heute einfachsten Modelle, die um die 50 Euro kosten, haben zwar weder Bluetooth noch Freisprecheinrichtung, aber doch zumeist schon USB und Verstärkereingänge.

Sie müssen sich einfach überlegen, was Ihnen wichtig ist und wie tief Sie dafür in die Tasche greifen wollen.

Zwei Arten der Radios

Die „normalen“ Autoradios, wie sie jeder kennt und wie sie in den älteren Autos verbaut sind, heißen „1-DIN-Autoradios“ und haben die bekannte kompakte Form und Größe. Inzwischen gibt es die sogenannten Doppel-DIN-Autoradios, auch 2-DIN-Autoradios genannt. Diese sind höher, um mehr Funktionen unterbringen zu können.

Der Vorteil der „Großen“ ist ein meist übersichtlicheres Display, viele Funktionen wie zum Beispiel Navi, und große Auswahl. Dafür kosten sie ab 100 Euro aufwärts. Der Vorteil der alten DIN-1: ebenfalls große Auswahl bekannter Hersteller, gute Ausstattung, wenn man darauf achtet und einfacher Einbau der zumeist auch von Laien vorgenommen werden kann.

Autoradio – vom Autohersteller oder vom Radiohersteller?

Pioneer DEH-1700UBBeim Kauf eines neuen Autoradios bzw. eines neuen Autos stellt sich oft die Frage, ob es das Gerät eines namhaften Herstellers sein soll wie Panasonic oder Sony, oder ob es das Radio von BMW, Audi oder VW sein soll, um nur ein paar Beispiele zu nennen. Zumeist kann man davon ausgehen, dass vergleichbare Modelle die dieselbe Qualität und dasselbe Können haben – aber die Modelle der Autohersteller sind um ein Vielfaches teurer.

Fazit: Im Großen und Ganzen kann man davon ausgehen, dass für jeden Bedarf das richtige Autoradio zu finden ist. Geht man einmal davon aus, dass die richtige Größe kein Problem darstellt und auch das Geld nicht die ausschlaggebende Rolle spielt, sollte man sich einfach für das Modell entscheiden, das die gewünschte Leistung vollbringt.

Einfache DIN-1-Radios lassen sich meist selbst austauschen, bei Doppel-DIN ist es vielleicht angebracht, einen Experten zu konsultieren, bevor man viele Stunden umsonst mit Montageversuchen verbringt.

Der Kauf eines guten Radios lohnt sich immer, denn man kann das gute Stück ja ins nächste Auto mitnehmen, wenn es größenmäßig passt.

Um den heutigen Anforderungen gerecht zu werden, lohnt sich auf alle Fälle eines mit Freisprecheinrichtung, damit der Kabelsalat am Handy wegfällt. Ansonsten kann man einfach das kaufen, was man unbedingt an Leistung haben will. Beim Neukauf eines Autos vergleichen Sie am besten im Vorfeld, welches der zur Verfügung stehenden Modelle das beste Preis-Leistungs-Verhältnis hat.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (15 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...

Das könnte Dich auch interessieren